VOM ENDE EINES ZEITALTERS – Sondervorstellung mit Gästen

Sondervorstellung in Anwesenheit des Regie-Duos Christoph Hübner und Gabriele Voss am Sonntag, den 28.04. um 11:45 Uhr

Das CASABLANCA zeigt den außergewöhnlichen Dokumentarfilm VOM ENDE EINES ZEITALTERS in einer Sondervorstellung am Sonntag, den 28.04.2024 um 11:45 Uhr. Dazu begrüßen wir das Regie-Duo Christoph Hübner und Gabriele Voss. Nach der Vorführung findet ein Filmgespräch statt.

2018 schloss mit Prosper-Haniel in Bottrop die letzte Zeche Deutschlands. Eine Zäsur, besonders für das Ruhrgebiet, das über Generationen hinweg maßgeblich vom Kohlebergbau geprägt wurde. Was dieser Einschnitt für die Menschen vor Ort bedeutet, davon erzählt Vom Ende eines Zeitalters.

Die Filmemacher*innen Christoph Hübner und Gabriele Voss haben über 40 Jahre die Veränderungen im Ruhrgebiet beobachtet und diejenigen begleitet, deren Leben und Arbeit dadurch geprägt war. Ein Spagat zwischen allgemeiner Entwicklung und Einzelschicksalen von Menschen. Dabei wird deutlich: Strukturwandel bedeutet nicht nur Zechenschließungen und Rekultivierung. Auch der soziale Zusammenhalt der Menschen muss sich neu definieren.

VOM ENDE EINES ZEITALTERS ist ein eindrucksvolles Projekt, das aus der Zeit fällt – und doch von ihr erzählt. Ein Film, in dem das Ende noch nicht das Ende ist, und die Zukunft schon begonnen hat.